Dreiseithof

Das Gebäude als Computermodell

Sicht von der Hauptstraße


Der Dreiseithof ist das Herzstück des Technisch-Ökologischen Projektzentrums in Rabutz. Hier sind die Werkstätten, eine Übernachtungsmöglichkeit, das Computerkabinett, die Küche und ein großer Saal anzutreffen.

Während der Projektcamps und jede Woche im Rahmen der Ganztagsangebote (GTA) entstehen hier alle Projekte, die dann später auf der Rennstrecke getestet, im Ausland vorgeführt oder bei Wettbewerben eingereicht werden.

Holzwerkstatt

Unsere Holzwerkstatt


In der Holzwerkstatt entstehen alle Projekte, die mit Holz zu tun haben. Unter anderem die Modell-Höfe im Maßstab 1:10 sind darin entstanden.

Alle Werkzeuge für die Holzbearbeitung sind hier zu finden.
Auch die Innenauskleidung der Rennwagen ist hier entstanden.

Metallwerkstatt (Autowerkstatt)

Einfahrt zur Autowerkstatt

Werkstatt von innen

Rennwagenkarosserie
in der Werkstatt


In der Metallwerkstatt liegt der Fokus auf Bau und Reparatur der Formel-E-Rennwagen. Fast alle Arbeitsschritte vom Schweißen der Karosserie bis zur Programmierung der Motorsteuerungen findet hier statt.

Jedoch wurden hier auch die Fahrgestelle unserer Solar-Bahnen und die im Gelände veregten gleise wurden hier konzipiert und angefertigt, natürlich von Schülern.

Bahnwerkstatt

Die Werkstatt für unsere Bahn

Der RegioShuttle in
der Werkstatt


Die Bahnwerkstatt ist erst im Sommer 2018 entstanden und beherbergt nun alles was mit dem Thema "Solar-Bahn" zu tun hat. Waggons, Weichenantriebe und Signale werden in der kalten Jahreszeit dort gelagert und gewartet.

Die neu eingerichtete Werkstatt bietet genügend Platz um den RegioShuttle mit seinen über 2m komplett auf die Werkbank zu stellen.

Auch Programmierung der Zug-Steuerungen und Lötarbeiten finden hier statt. Außerdem beherbergt die Werkstatt auch eine Schleif- und Poliermaschine.

Elektronik-Kabinett

Arbeitsplatz im Elektronik-Kabinett


Das Elektronik-Kabinett ist mit allen Wekrzeugen für die Arbeit mit Elektrotechnik ausgerüstet.

Signale und Weichenantriebe unserer Gartenbahn sind dort entstanden und es findet sich dort ein großes Magazin an allen erdenklichen elektrischen und elektronischen Bauteilen jeglicher Größe.

Zwei Computerarbeitsplätze ermöglichen die Projektierung und Dokumentation am PC.
Der Strom für alle Stromversorgungsgeräte kommt von den Solar-Zellen auf dem Dach des Dreiseithofes.

Hotel

Blick in eines der Übernachtungszimmer


Im sogenannten "Hotel" verfügt das Projektzentrum Rabutz über bis zu 28 Übernachtungsmöglichkeiten, in denen die Schüler während einer Projektwoche oder in Feriencamps übernachten können.

Für das leibliche Wohl wird im angrenzenden Essenraum gesorgt.